PIM-Stabilität in jeder Größe

Immer höhere Datenmengen machen die Weiterentwicklung der weltweiten Mobilfunknetze unerlässlich. Vor allem die Entwicklung der nächsten Mobilfunkgeneration 5G stellt die Mobilfunkbranche vor immer neue und vielfältige Aufgaben.
Damit diese – heute und in Zukunft – problemlos bewältigt werden können, hat Telegärtner die Produktfamilie Cell IQ entwickelt. Diese Produktfamilie besteht aus drei Produkten: dem bewährten Standard der Serie 4.3-10, der kompakten und robusten Lösung der Serie 2.2-5 und der Serie 1.5-3.5, die der Steckverbindertechnik schon jetzt den Schritt in die Zukunft ermöglicht. Mit diesen Produkten wird das komplette Spektrum an Anforderungen im MCO-Bereich abgedeckt und in jeder Größe ein Maximum an Leistung geliefert.

Abgerundet wird das Portfolio durch die Steckverbinderserie NEX10®, der mit seiner kompakten Größe, ebenso wie der noch kleinere 1.5-3.5 Steckverbinder, besonders für Small-Cell-Applikationen geeignet ist.

Der Industriestandard

Durch ihr kompaktes Design werden diese Steckverbinder der Miniaturisierung von Mobilfunk-Netzelementen gerecht.

Trotz der geringen Größe werden im Vergleich zu der traditionellen Serie 7-16 hervorragende Werte bezüglich Rückflussdämpfung und passiver Intermodulation (PIM) erreicht. Die neue Steckverbinderserie ist zudem sehr variabel, da auf eine universelle Buchse drei Steckervarianten passen.

Höchste Funkleistung der Klasse

Mit der 2.2-5 Serie wurde das erfolgreiche Konzept der 4.3-10 Serie übernommen und in eine kleinere Bauform umgesetzt. Während die 4.3-10 Serie den typischen Bauraum einer klassischen N-Steckverbindung beansprucht, gibt sich die 2.2-5 Serie mit dem für die Serie TNC üblichen Platzbedarf zufrieden.

Ungeachtet der deutlichen Reduktion an Größe und Gewicht verfügt die Serie 2.2-5 über vergleichbare elektrische und thermoklimatische Eigenschaften wie die Serie 4.3-10 und kann bis zu Kabelgrößen von 1/2“ für Wellmantelkabel im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden.

Das beste Größe-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt

Mit der Serie 1.5-3.5 wird robustes und PIM-stabiles Design auf engstem Raum realisiert. Der Platzbedarf einer typischen Flanschbuchse mit 4 Befestigungslöchern beträgt lediglich 15 x 9,7 mm oder 12,7 x 12,7 mm. Damit benötigt die auf dem SMA-Formfaktor basierende Serie 1.5-3.5 ca. 47 % weniger Platz als die Serie 2.2-5 und 75 % weniger Platz als die Serie 4.3-10.

Parallel zur Verringerung der Größe und des Materialverbrauchs sinken auch die Kosten und das Gewicht. Damit ist diese Serie ideal für Small Cell-Anwendungen. Trotz der geringen Baugröße können dämpfungsarme Kabel bis 1/4“ problemlos eingesetzt werden.

Für jede Applikation die richtige Lösung.

Wenn es mechanisch anspruchsvoll wird

Der 2.2-5 Steckverbinder überzeugt auch bei mechanisch anspruchsvollen Applikationen und kommt beispielsweise im Transportation-Bereich zum Einsatz. Durch die Push-Pull-Variante ist der Steckverbinder, im Vergleich zu anderen gängigen Serien, besonders leicht anzuschließen. Dabei ist er deutlich robuster und rüttelsicher und gewährleistet sichere Verbindungen auch unter schwierigen Umwelteinflüssen.

Bei besonders platzkritischen Einbausituationen

Der 1.5-3.5 Steckverbinder ist der Kleinste im Portfolio und bietet das beste Größe-Leistungs-Verhältnis. Durch die besondere Robustheit eignet sich der Steckverbinder  für Applikationen mit häufigen Steckzyklen. Gerade im Agrarbereich, beim Einsatz in Assistenz- oder Radarsystemen, kann das ein entscheidender Faktor sein, da Verbindungen zu Geräten häufig hergestellt und wieder gelöst werden müssen.

Für widrigste klimatische Bedingungen geeignet

Die Steckverbinder der Cell IQ Serie halten den widrigsten Umweltbedingungen stand. Auch bei Niederschlag, UV-Einstrahlung oder extremen Temperaturen  bieten die Produkte optimale Übertragungsergebnisse. Die Steckverbinder mit Schutzklasse IP68 sind für Betriebstemperaturen von -55°C bis +90°C ausgelegt.

Alle technischen Daten im Vergleich

1.5-3.5 Serie

Passive intermodulation:
-166 dBc @ 2 x 43 dBm
Leistung:
100 W (2 GHz)
Rückflußdämpfung:
bis zu 6 GHz – 32 dB
Frequenzbereich:
bis zu 30 GHz (Special Version)
Steckzyklen:
>100
empfohlenes Drehmoment (Screw Typ):
1 Nm
Schutzklasse:
IP68

2.2-5 Serie

Passive intermodulation:
-166 dBc @ 2 x 43 dBm
Leistung:
250 W (2 GHz, 40 °C)
Rückflußdämpfung:
bis zu 6 GHz – 30 dB
Frequenzbereich:
bis zu 20 GHz (Special Version)
Steckzyklen:
>100
empfohlenes Drehmoment (Screw Typ):
3 Nm
Schutzklasse:
IP68

4.3-10 Serie

Passive intermodulation:
-166 dBc @ 2 x 43 dBm
Leistung:
700 W (1GHz); 500 W (2GHz)
Rückflußdämpfung:
bis zu 6 GHz – 32 dB
Frequenzbereich:
bis zu 6 GHz
Steckzyklen:
>100
empfohlenes Drehmoment (Screw Typ):
5 Nm
Schutzklasse:
IP68

1 Buchse. 3 Stecker.

Screw

  • Schraubvariante mit empfohlenem Anzugsmoment von 1-5 Nm
  • Für Innen- und Außenanwendungen
  • Für extreme klimatische Bedingungen

Hand-Screw

  • Für manuelles Anschrauben
  • Integrierte Hemmung gegen unbeabsichtiges Lösen der Überwurfmutter 
  • Für Innenanwendungen

Push-Pull

  • Push-Pull Type 
  • Werkzeuglos
  • Erlaubt einfaches Anschließen
  • Für Innen- und Außenanwendungen

Mehr zu den Steckverbindern der Cell IQ Familie erfahren!

Laden Sie dazu die Übersichtsbroschüre herunter.

Die NEX10® Steckverbinderserie

Die NEX10®*-Serie rundet das Telegärtner-Portfolio von Mobilfunksteckverbindern ab. Der kostengünstige Steckverbinder eignet sich besonders für Mobilfunkanwendungen mit dauerhaften Anschlüssen und Applikationen mit unproblematischen Klimaverhältnissen.

Neben Steckverbindern für Kabel und Geräte bietet Telegärtner ein breites Portfolio an Jumperkabeln an, die in Europa gefertigt werden.

 

* produziert unter Lizenz.

Schnell und kundenspezifisch.

Sonderlösungen.

Unser Ziel ist es, jedem unserer Kunden die perfekte Lösung anzubieten. Basierend auf unseren langjährigen Erfahrungen mit kundenspezifischen Lösungen realisieren wir Projekte agil und effizient – von der Beratung über die Produktion und Prüfung von Entwicklungschargen bis zur Serienfertigung. Dies beginnt bei Losgrößen von 1.000 Stück.

Entwicklung

Kundenspezifische Anforderungen werden durch computergestützte Konstruktion und HFSimulation erarbeitet. So verbessern wir effizient die Umsetzung Ihrer technischen Spezifikation durch kurze Abstimmungswege und die direkte Zusammenarbeit aller Fachabteilungen an einem Standort.

Musterbau

Telegärtner kann mit seinem hausinternen Musterbau und dem eigenen Maschinenpark innerhalb von 4 Wochen
Prototypen anfertigen.

Laborprüfungen

Schnelle Prüfung der Prototypen im eigenen Prüflabor.

Serienfertigung

Realisierung ab Losgröße 1.000 dank manueller und halbautomatischer Fertigung.
Gleichbleibend hohe Qualität durch Fertigung in Deutschland.