Defined Disconnect CP-Link

Der Defined Disconnect CP-Link bietet Anwendern und Netzwerkverantwortlichen eine einfache Möglichkeit, teures und mobiles IT-Equipment mit LAN-Anschluss vor Beschädigung zu schützen. Sollte das mobile IT-Equipment in einem größeren Radius bewegt werden, als es das angeschlossene RJ45 Anschlusskabel zulässt, löst der DDCP-Link die Verbindung ab einer bestimmten Zugkraft und schützt die teuren Platinen des IT-Equipments vor Beschädigung wie herausgerissenen Kontakten oder Verlust der RJ45 Buchse für den Netzwerkanschluss. Teure Reparaturen gehören somit der Vergangenheit an.

Da die Auslösekraft unterhalb der Standardvorgaben für RJ45 Stecker und Buchsen nach IEC 60603-7 liegt, ist sichergestellt, dass die Verbindung zwischen RJ45 Anschlusskabel und DDCP-Link zuerst gelöst wird. Dennoch bietet der DDCP ausreichend Steck- und Ziehkräfte, um ein unbeabsichtigtes Lösen der Verbindung bei geringen Zugkräften zu verhindern. Der DDCP lässt sich ohne großen Aufwand in bestehende Strukturen integrieren, indem er z.B. zwischen Telekommunikations-Anschlussdose, Anschlusskabel und vor dem aktiven Gerät gesteckt wird.

Broschüre zum Download

Anwendungsbeispiel

ohne Zugbelastung

mit Zugbelastung

Lösen der Verbindung

Leistungsmerkmale

  • Stecker und Buchse gemäß IEC 60603-7-51
  • Lebensdauer ≥ 750 Steckzyklen
  • Schaltbild 1:1; Belegung T568B
  • Stecker mit Rasthebelschutz
  • Werkstoff Kontaktoberfläche: Ni1.2Au0.8
  • Werkstoff Abschirmgehäuse Buchse: Zinkdruckguss vernickelt
  • Kabelaußendurchmesser: 5,8 mm
  • Temperaturbereich: -40 °C bis 70 °C
  • High Power over Ethernet plus (PoE+) gemäß IEEE 802.3at
  • Werkstoff Gehäuseabdeckung: ABS blau
  • Kabel: S/FTP 4x2xAWG27/7 Cat.7 LSZH

Ausführungen

Defined Disconnect CP-Link