26. August 2014 | Telegärtner Karl Gärtner GmbH

Mit Bildungspartnerschaft Fachkräfte­mangel begegnen

Das Elektrotechnikunternehmen Telegärtner Karl Gärtner GmbH aus Steinenbronn ist neuer Bildungspartner der Oskar-Schwenk-Schule in Waldenbuch. Mit der Partnerschaft vermittelt Telegärtner den Schülern Einblicke in betriebliche Abläufe und in das Berufsbild des Industriemechanikers. Die Schule stärkt somit die Berufsvorbereitung ihrer Schüler.

„Wir wollen interessierten Schülerinnen und Schülern ein Stück Berufsrealität vermitteln und sie vielleicht für eine Ausbildung zum Industriemechaniker begeistern“, betont Martin Stahl, Personalleiter bei Telegärtner. Seit März 2014 ist die Telegärtner Karl Gärtner GmbH aus Steinenbronn neuer und vierter Bildungspartner der Oskar-Schwenk-Schule in Waldenbuch. Hierzu haben die Beteiligten eine Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet.

Informationen, Tipps und Praktika bieten

Telegärtner präsentiert im Rahmen dieser Kooperation den Ausbildungsberuf zum/r Industriemechaniker/in und bietet ein Schnupperpraktikum. Das kann während der Schulzeit in einer halben Woche oder länger auch in den Ferien stattfinden. Darüber hinaus ermöglicht das Unternehmen Praktika im Rahmen der Berufsorientierung und führt Betriebsbesichtigungen für die Schüler durch. Schließlich können die Schüler der Abschlussklassen am ‚Planspiel Bewerbung’ teilnehmen und sich so fit machen für die Suche nach einem Job. „Mit Informationen, Einblick in die Arbeitswelt und der Aussicht auf einen sicheren Arbeitsplatz wollen wir dem allgemeinen Fachkräftemangel begegnen und Interessierte auf einen Berufszweig in der Elektrotechnik aufmerksam machen“, so Stahl.

Manfred Janisch von der Oskar-Schwenk-Schule ist wichtig, „dass unsere Schülerinnen und Schüler praxisnah Berufsbilder erkunden und sich beste Informationen für die richtige Berufswahl holen können“. An der Grund-, Werkreal- und Realschule unterrichten rund 65 Lehrkräfte in 31 Klassen etwa 730 Jugendliche. Die OSS steht für die Nähe zu Unternehmen, schließlich wurde der Bau der Schule 1955 maßgeblich durch den Unternehmer Oskar Schwenk ermöglicht. Die vier Bildungspartner heute sind Ritter Sport, Novatec Consulting, das Hotel Rössle und nun auch Telegärtner.

Jährliche Gespräche über Erweiterung

Schule und Unternehmen stimmen sich regelmäßig über die Zusammenarbeit ab und entwickeln gemeinsam weitere Projekte. Hierzu findet jedes Jahr ein Kooperationsgespräch statt.

oskar-schwenk-schule.jpg

(V.l.n.r.) Florian Gärtner (TG Geschäftsleitung Technik), Christian Metzger (OSS Schulleitung),
Michael Kolban (TG Geschäftsleitung Finanzen & Verwaltung), Manfred Janisch (OSS Ansprechpartner Bildungskooperation), Martin Stahl (TG Personalleiter).