Koaxiale Steckverbinder | Information Material

06. Juli 2017 | Telegärtner Karl Gärtner GmbH

Neue Broschüre:
Steckverbinder für Low Loss Kabel

Nachdem in den letzten Jahren sogenannte Low-Loss-Kabel aufgrund ihrer überlegenen elektrischen Merkmale eine immer größere Beliebtheit verglichen mit Standard-RG-Kabeltypen genießen, hat Telegärtner auf diesen Trend reagiert und speziell für diese Kabel-Typen weitere geeignete Steckverbinder entwickelt und ins Programm aufgenommen.

Die Hauptanwendungen von Low-Loss-Kabeln bestehen in allen Arten von Drahtlos-Kommunikation, insbesondere wenn HF-Signale mit geringsten Verlusten über Distanzen zwischen Basisstationen und Antennen übertragen werden müssen. Typische Anwendungen sind hier zum Beispiel Wireless Local Loop (WLL), (Industrie-)WLAN oder Professional/Land Mobile Radio (PMR/LMR).

Mit der neuen Broschüre „Steckverbinder für flexible Low Loss HF-Kabel“ schlägt Telegärtner die Brücke zwischen dieser populären Koax-Kabel-Familie und passenden, qualitativ hochwertigen Steckverbindern. Die Broschüre ist sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache verfügbar.

Low-Loss-Kabel-Typen

Unter dem Begriff „Low-Loss-Kabel“ sind moderne Typen von Koax-Kabeln zu verstehen, die sich durch ihren besonderen Aufbau und ihre Leistungsmerkmale auszeichnen. Die Vorteile eines Low-Loss-Kabels sind unter anderem die hohe Schirmungseffizienz, geringere Einfügedämpfung, höhere übertragbare Leistung, höhere Phasenstabilität und geringeres Stehwellenverhältnis (VSWR). Low-Loss-Kabel sind im Gegensatz zu vielen „klassischen“ RG-Typen doppelt geschirmt, d.h. sie verfügen neben einem Außenleiter-Geflecht über einen zusätzlichen Außenleiter aus Aluminium-Verbundfolie.

Generell wird bei Telegärtner zwischen zwei Arten von Low-Loss-Kabeltypen unterschieden: „Low Loss“ und „Low Loss Flex“. Diese Kabeltypen unterscheiden sich durch den Aufbau des Innenleiters. Die Ausführung Flex hat anstelle eines massiven Innenleiters einen Innenleiter, der aus mehreren Litzen besteht, was diesen Kabeltypen besondere Biegeeigenschaften und Flexibilität verleiht.

LowLossKabel.jpg                LowLossKabel-flex.jpgLow Loss Kabel                                                                  Low Loss Flex Kabel                                                       

Kabelgruppen

Bei Telegärtner werden koaxiale Kabel entsprechend Ihrer Maße in verschiedenen Kabelgruppen kategorisiert. Beispielsweise wird das Low Loss 100 (Flex) der Kabelgruppe G7, das Low Loss 195 der Kabelgruppe G1 und das Low Loss 240 der Kabelgruppe G30 zugeordnet. Diese Kabelgruppen erlauben es dem Anwender oder Interessenten, die passenden Steckverbinder für Kabel mit nahezu identischem Aufbau schnell und einfach im Koax-Katalog zu finden. In welche Kabelgruppe ein Kabel einzuordnen ist, kann - sofern die Dimensionen bekannt sind - ebenso einfach und schnell online über den Kabelgruppen-Finder herausgefunden werden.

Anschlussarten für koaxiale Steckverbinder

Neben einer Übersicht über die Besonderheiten der Low-Loss-Kabel werden in der neuen Broschüre außerdem einige Anschlussarten und deren jeweilige Vorteile thematisiert. Grundsätzlich bestehen verschiedene Möglichkeiten, um koaxiale Telegärtner-Steckverbinder an ein Kabel anzuschließen: crimpen, klemmen, löten und Federkontaktierung. Insbesondere die Feldmontage-Typen mit einer Federkontaktierung des Innenleiters können nach dem entsprechenden Vorbereiten des Kabels ganz einfach ohne Spezialwerkzeug an das Kabel angeschlossen werden. Hierfür ist weder Löten noch Crimpen erforderlich. Für das Crimpen von anderen Steckverbinder-Typen bietet Telegärtner jedoch selbstverständlich das entsprechende Werkzeug an.

Ergänzung des Portfolios

Ergänzend zum Brückenschlag zwischen Low-Loss-Kabeln und passenden Steckverbindern durch die Erstellung der Broschüre, wurden gezielt bestehende Steckverbinder für diese Kabelfamilie verbessert und Lücken im Portfolio geschlossen. So konnten durch konstruktive Änderungen und Neukonstruktionen insbesondere der Kabelabfangungen bei ausgewählten Steckverbindern der Serien BNC, TNC, UHF und N eine Querdichtigkeit nach IP67 erreicht werden. Neben der Sicherstellung, dass keine Gase oder Feuchtigkeit an der Schnittstelle Kabel/Steckverbinder sowie am Körper in das System eindringen können, ist es Telegärtner auch gelungen, die elektrischen Werte (vor allem Rückflussdämpfung) deutlich zu verbessern.

Broschüre Low Loss Kabel Download

Auf unserer Produkt Highlight Seite erhalten Sie alle technischen Informationen und einen Überblick über das Portfolio Steckverbinder für flexible Low Loss Kabel

.