Netzwerk-Komponenten | Produkte

25. Oktober 2013 | Telegärtner Karl Gärtner GmbH

DataVoice

Warum HighSpeed Cabling im Rechenzentrum?

 

Jeder will heute ständig erreichbar sein und „just in time“ informiert werden. Smartphones und andere Kommunikationsmittel machen es möglich. Aber alles hat seinen Preis und so braucht eine einzige Internetabfrage etwa 11-14 Wh an elektrischer Arbeit. Dieses geänderte Kommunikationsverhalten erfordert vielfältige technische Anpassungen an Infrastrukturen.

Rechenzentren sind heute kompakter gestaltet als früher. Besonders deutlich wird dies anhand der Packungsdichten (Anzahl Ports/Slot) in den aktiven Geräten wie Blades, Servern u.a. Diese Packungsdichten müssen im Betrieb in eine Verkabelungsinfrastruktur umgesetzt werden, die es auch erlaubt, Verbindungen von Geräten schnell und mit möglichst wenig Risiko zu lösen bzw. zu ändern. Neue Produkte wie Schranksysteme und HighDensity-Verkabelungskomponenten müssen Wärme- und Energieaufwand sowie die für den Betreiber damit verbundenen Kosten berücksichtigen.

Eigens für diese Anforderungen der Rechenzentrums-Betreiber befinden sich im Portfolio von Telegärtner unter anderem Produkte wie der 48 Port/1 HE-Modulverteiler mit dem smarten AMJ-S Modul oder das Cross Connect Panel CCP32/1 HE.

Individuelle konfektionierte Hydrakabel mit Kupfersteckverbindern sowie die MPO/MTP®-Technologie auf Lichtwellenleiterbasis sorgen ebenfalls für eine stabile, sichere Kommunikation. Die mehrfasrigen LWL-Steckverbinder mit 12 oder 24 Fasern sind in die neueste Ausgabe des Verkabelungsstandards EN 50173-2:2011-09 aufgenommen worden.

40GBase bei Kupferverkabelungen

Die Übertragungen zwischen aktiven Geräten sind bereits heute durch parallele optische Datenströme bis zu 40 Gbit/s oder gar 100 Gbit/s sicher und etabliert. Anders sieht es derzeit noch bei den Kupferverkabelungslösungen aus. Aufgrund der Dimensionierungen von Rechnerräumen gemäß der prEN 50600-Serie, reichen für parallele Übertragungen über Kupferpaare und –verbinder oftmals Längen unterhalb 90 Metern aus.

Die Notwendigkeit, hier Lösungen zu schaffen, ist international unbestritten und so beschäftigt sich das IEEE-Gremium (P 802.3bq) mit Anforderungen für 40 Gbit/s über 30 Meter mit geschirmten Komponenten unter der Bezeichnung NGBase-T (New Generation). Die dort getroffenen Definitionen werden dann auf Produkte und Kabel heruntergebrochen. Deshalb arbeiten die Fachgremien für Produkte bereits an den Festlegungen für Anforderungen der Kategorie 8 bis 2000 MHz.

Erste Entwürfe für Kabel sind bereits vorhanden, obwohl diese bisher nur Werte bis 1600 MHz nennen. Die Betrachtung höherer Werte wurde vorerst nach hinten geschoben. Zwei Ansätze stehen derzeit im Raum: eine Kategorie 8.1 sowie unter Umständen eine zusätzliche Kategorie 8.2.

Novum in der Geschichte der Standardisierung

Damit könnte es erstmals bei der Standardisierung für anwendungsneutrale Kommunikationsanlagen zu einer Splittung innerhalb einer Kategorie kommen.

Die Variante 8.1 sieht das bekannte Steckgesicht nach EN 60603-7-x vor und ist abwärtskompatibel zu den bisher bekannten und gebräuchlichen Steckverbindern der Cat.6A. Die Produktanforderungen werden in EN 60603-7-81 festgelegt werden. Die Steckgesichter der Kategorie 8.2 schließen bei der geforderten Rückwärtskompatibilität die derzeitigen Steckgesichter der Cat.7 und Cat7A ein. Ziel der Standardisierung ist es, internationale wie regionale Festlegungen bis 2015 zu schaffen.
Telegärtner wird auch für die neuen Anwendungen und Anforderungen eigene Produkte am Markt positionieren. Für das „Jetzt und Hier“ und um weiterhin in Realtime auf dem aktuellen Stand zu sein, empfehlen wir für Hochgeschwindigkeitsübertragungen in Rechenzentren LWL und mehrfasrige Steckverbinder. Diese HighSpeed-Verkabelungen sind schon heute über eine Länge von mehr als 30 Metern umsetzbar.

Passende Produkte im Online-Katalog

19" Cross Connect Panel

Abb. kann abweichen
 
Artikelnummer Kurzbezeichnung Ausführung Farbe
J02022A0059 16 Port Cross Connect Panel CCP32, 1 HE 19", 16 Ports: 32x RJ45, 10 Gigabit Ethernet schwarz

19"-Durchführungspanel mit 48x AMJ-Kupplung Cat.6 (4x12), 1 HE, RAL7035 grau

Artikelnummer: J02024A0007

 
Produkt in den Warenkorb Seite als PDF Foto vergrößern
Datenblatt
Produktbroschüren
Ausschreibungstext (GAEB)
Ausschreibungstext (Word)
STEP-Datei

19"-Durchführungspanel mit 48x AMJ-Kupplung Cat.6 (4x12), 1 HE, RAL7035 grau
Technische Attribute
Kurzbezeichnung 19"-Durchführungspanel, 1HE
Ausführung inkl. 48 AMJ-Kupplungen K Cat.6A (4x12), Kabelabfangung und Potentialanschluss-Set
Anmerkungen geeignet für RJ45/11/12-Stecker
Farbe lichtgrau RAL 7035

Zubehör
H06000A0001 Befestigungssatz für Rangierverteiler (4 Schrauben M6x16 mit Käfigmuttern und Scheiben)
J00029K0036 AMJ-Modul K Cat.6A T568A
J00029A0077 AMJ-Modul K Cat.6A T568B
J00029L0036 AMJ-Modul K Cat.6A, T568A, Blisterverpackung (24 Stk.)
J00029B0077 AMJ-Modul K Cat.6A, T568B, Blisterverpackung (24 Stk.)
H02025A0343 19" Rangierpanel mit 5 Kabelführungen (Kunststoff)
H02025A0116 Kabeldurchführungsplatte für 19" Rangierverteiler 1 HE
B06013A0010 Kabelrangierbügel für 10" / 19" Patch Panel
H02025A0084 19" Blindfrontplatte 1 HE
H00030A0014 Schutzkappe für RJ45, RAL 1013 alpinweiß
H00030C0014 Schutzkappe für RJ45, rot
H00030D0014 Schutzkappe für RJ45, grün
H00030E0014 Schutzkappe für RJ45, blau
H00030F0014 Schutzkappe für RJ45 RAL 9005 schwarz