Pressemeldung

27. Oktober 2016 | Telegärtner Karl Gärtner GmbH

Datenkabel für die Bahn

(Steinenbronn) Die M12x1 X-kodierten Verbin­dungsleitungen erfüllen die Vorgaben wichtiger Normen der Bahnindustrie und haben anspruchsvolle Belastungstests durchlaufen. Mit zahlreichen weiteren Maßnahmen sorgt Telegärtner für eine sichere Infrastruktur-Verkabelung in Zügen. Dabei werden die Anwendungen immer mehr.

„Mit unseren X-kodierten M12 Verbindungsleitungen für Bahnanwendungen reagieren wir auf zunehmende Einsatzmöglichkeiten für Datenkabel in Zügen“, betont Bianca Ulmschneider, Junior Product Manager DataVoice bei Telegärtner. Die M12x1 x-kodierten Verbindungsleitungen der Telegärtner Karl Gärtner GmbH sind geeignet für die Vernetzung des Passagier­informationssystems (PIS) in den Zugwaggons. Das umfasst beispielsweise WLAN-Access-Points und Ka­meras sowie weitere Anwendungen zum Datenaus­tausch. Die moderne Informationstechnologie sorgt dabei regelmäßig für neue Anwendungsfälle.

Hohe Anforderungen der Bahnzulassung erfüllt

Die M12x1 X-kodierten Verbindungsleitungen der Kategorie 6A gewährleisten eine Übertragungsrate von 10 Gigabit Ethernet. Sie werden in verschiedenen Längen angeboten. Der Kabelmantel besteht aus einem strahlenvernetzten PUR-Kunststoff, der speziell für die erhöhten Brandschutzbedingungen in Schienenfahrzeugen entwickelt wurde. Eine angespritzte Knickschutztülle aus robustem TPU Material schützt vor ungewolltem Abknicken.

Um den Standards der Bahnindustrie gerecht zu werden, müssen Datenkabel die Anforderungen der speziell definierten Normen bestehen. Das Datenkabel von Telegärtner besteht die erhöhten Anforderungen bezüglich der Brandschutzverordnungen in Schienen­fahrzeugen. Dies ist erfolgreich getestet gemäß den Vorgaben der Norm EN 45545-2:2013. Die definiert das Brandverhalten von Materialien und Komponen­ten, die in Schienenfahrzeugen eingesetzt werden.

211 Wörter, 1.836 Zeichen

TG-79-03_M12x1-Verbindungsleitung.jpg

Bild Nr. 79-03 TG_M12x1_x-kodiert.jpg.
Die M12x1 X-kodierten Verbindungsleitungen der Kategorie 6A von Telegärtner gewährleisten eine Übertragungsrate von 10 Gigabit Ethernet. Sie sind erfolg­reich getestet nach der Norm EN 45545-2:2013.


((Firmeninformation Telegärtner))

Übertragungstechnik mit großer Produktbreite

1945 entstanden ist Telegärtner ein weltweit operierender Komplettanbieter für professionelle Lösungen in der Verbindungs- und Übertragungstechnik und gehört zu den bedeutendsten Herstellern. Das Programm umfasst HF-Koaxialsteckverbinder, Netzwerklösungen für die strukturierte Gebäudeverkabelung sowie modular aufgebaute Programme im Industrie- und LWL-Bereich.
Zu den operativen Gesellschaften der Telegärtner-Gruppe gehören im Wesentlichen die Telegärtner Karl Gärtner GmbH, die Telegärtner Kunststofftechnik GmbH, die Telegärtner Elektronik GmbH, die Telegärtner Gerätebau GmbH und die Drahtex AG, Schweiz, die Telegärtner France SARL, Frankreich, die Telegärtner UK Ltd., England, die Telegärtner Slovakia A.S, Slowakei, die Japan Telegärtner Ltd., Japan, die Telegärtner Taiwan Co. Ltd., Taiwan, die Telegärtner Asia Pacific Pte. Ltd, Singapur sowie die Telegärtner Inc., USA. Die Gruppe erwirtschaftete mit 650 Mitarbeitern weltweit zuletzt über 100 Mio. Euro Umsatz.

Zurück zur Presse Übersicht
79-TG_M12-X-Bahn.docx
(MS Word - 349,59 KB)
Herunterladen
TG-79_pictures.zip
(Zip Archive - 1.703,96 KB)
Herunterladen