Pressemeldung

06. März 2018 | Telegärtner Karl Gärtner GmbH

Patch- und Aufteilkabel mit 24 Fasern

(Frankfurt) Telegärtner stellt auf der Light + Buil­ding die MPO/MTP®-Steckverbinder der nächsten Generation vor. Mit dem neuen MPO/MTP® 24 Verkabelungssystem für Glasfaserverbindungen verringern Anwender in Geschäftsgebäuden und Rechenzentren den Aufwand für Installation, Modifizierung und Wartung einer strukturierten Kommunikationsverkabelung erheblich. Zentrier­stifte und die Key-up-Key-down-Ausführung sichern Kontaktierungen für große Bandbreiten und hohe Geschwindigkeiten. Mit Aufteilungska­beln lassen sich bestehende zwölffaserige Verkabelungen weiterverwenden und zugleich die Vorteile der neuen Produkte nutzen.

„In modernen Geschäftsgebäuden und Rechenzentren werden immer höhere Datenübertragungsraten verlangt“, schildert Dirk Traeger, Technical Solutions Manager DataVoice bei der Telegärtner Karl Gärtner GmbH. „Unsere neuen MPO/MTP®-Produkte sind da­rauf schon vorbereitet.“ Auf der Light + Building stellt Telegärtner sein neues MPO/MTP®-24 Verkabelungs­system für Lichtwellenleiter vor. Das überträgt Datenraten von 10 Mbit/s bis 100 Gbit/s nach DIN EN 50173, 50174, ISO/IEC 11801 sowie ANSI/TIA-568. Das vorkonfektionierte MPO/MTP®-Verkabelungssys­tem ist schnell und leicht zu installieren und sowohl für Multimode- als auch für Singlemode-Fasern verfügbar. In der Multimode-Ausführung ergeben sich mit den neuen MPO/MTP®-24 Steckverbindern leistungsfähige und günstige Lösungen für 100 Gigabit Ethernet für den Einsatz in Rechenzentren und modernen Geschäftsgebäuden.

Vorkonfektionierte Lösung für Glasfasernetze

Die neuen Steckverbinder sind für eine klare Netz­struktur mit Verkabelungen der Polarität A ausgelegt. Zwei Zentrierstifte sorgen für eine sichere Kontaktie­rung der Ferrulen. Die Key-up-key-down-Ausführung ermöglicht die verdrehsichere Verbindung in Polarität A. Telegärtner liefert darüber hinaus auf Kunden­wunsch auch konfektionierte Lösungen für die Fasernzuordnung nach Polaritäten B und C sowie kundenspezifische Ausführungen. Die Stecker erlauben mindestens 500 Steckzyklen mit optimalem Kontakt der Fasern.

Rechenzentren mit bestehenden, zwölffaserigen MPO/MTP®-Verkabelungen müssen nicht auf die Vorteile der MPO/MTP®-24 Steckverbinder verzichten. Mit Aufteilkabeln von 24 auf 2 x 12 Fasern hat Tele­gärtner dafür ebenso passende Produkte. Anwender können hierfür genauso wie für reine 24-fach-Lösungen Steckverbinder mit konfektionierten Kabeln ordern. Telegärtner auf der Light+Building: Halle 11, stand C 30.

291 Wörter, 2.456 Zeichen.

85TG_MPO-MTP24.jpg

Bild Nr. 85TG_MPO-MTP24.jpg.
Neu von Telegärtner auf der Light + Building: MPO/MTP® 24 Verkabelungssystem für Glasfaserverbindungen.


 ((Firmeninformation Telegärtner))

Übertragungstechnik mit großer Produktbreite

1945 entstanden ist Telegärtner ein weltweit operierender Komplettanbieter für professionelle Lösungen in der Verbindungs- und Übertragungstechnik und gehört zu den bedeutendsten Herstellern. Das Programm umfasst HF-Koaxialsteckverbinder, Netzwerklösungen für die strukturierte Gebäudeverkabelung sowie modular aufgebaute Programme im Industrie- und LWL-Bereich.
Zu den operativen Gesellschaften der Telegärtner-Gruppe gehören im Wesentlichen die Telegärtner Karl Gärtner GmbH, die Telegärtner Kunststofftechnik GmbH, die Telegärtner Elektronik GmbH, die Telegärtner Gerätebau GmbH und die Drahtex AG, Schweiz, die Telegärtner France SARL, Frankreich, die Telegärtner UK Ltd., England, die Telegärtner Slovakia A.S, Slowakei, die Japan Telegärtner Ltd., Japan, die Telegärtner Taiwan Co. Ltd., Taiwan, die Telegärtner Asia Pacific Pte. Ltd, Singapur sowie die Telegärtner Inc., USA. Die Gruppe erwirtschaftete mit 650 Mitarbeitern weltweit zuletzt über 100 Mio. Euro Umsatz.



Zurück zur Presse Übersicht
85TG_MPO24.docx
(MS Word - 302,14 KB)
Herunterladen
85TG_MPO-MTP24.jpg
(JPEG - 779,02 KB)
Herunterladen