Zum Schutz von elektronischen Geräten bietet Telegärtner eine breite Palette an Überspannungsableitern. In koaxialen Übertragungsleitungen eingebaut, werden so hohe Stromimpulse, wie sie besonders bei Blitzeinschlägen in näherer Umgebung entstehen, abgeleitet. Der F-Überspannungsableiter findet Anwendung z.B. in Video-Überwachungsanlagen, in Übertragungswagen oder in Kopfstellen (Head-Ends).

Technik kurz erklärt

Gasentladungs-Type (gas discharge tube, GDT)

  • Ableitung der Überspannungen, die am Innnenleiter anliegen, über den Außenleiter auf Masse
  • Bei Überschreiten einer definierten Spannung zündet eine Gaspatrone, die sich zwischen Innen- und Außenleiter befindet, und schließt die Überspannung kurz.
  • Geeignet für breitbandige Anwendungen (DC bis 6 GHz, abhängig von der Serie).
  • Die Gaspatrone unterliegt einer natürlichen Alterung. Daher wird ein Austausch nach spätestens zwei Jahren empfohlen.

Lambda/4 Kurzschluss-Type (λ/4)

  • Direkter, massiver Kurzschluss zwischen Innen- und Außenleiter. Dieser Kurzschluss ist in seiner Länge und Form exakt so konzipiert, dass bestimmte Frequenzen nach einer Totalreflexion wieder in Phase mit der zu übertragenden Signalfrequenz sind. Damit werden alle Frequenzen außerhalb des definierten Frequenzbereichs kurzgeschlossen und abgeleitet.
  • Wartungsfrei
  • Geeignet für PIM-sensible Anwendungen
  • Begrenzter Frequenzbereich.

G38 Serie für Steckgesichter 2.2-5 / N / 4.3-10

Die neue G38 Serie umfasst 45 Varianten für Steckgesichter 4.3-10, N und erstmalig am Markt auch 2.2-5. 

4.3-10

2.2-5

N

  • Einfacher Austausch der Gaspatrone
  • Gaspatronen als Katalog-Ersatzteile
  • Bidirektionaler Betrieb möglich
  • Modulares Konzept
  • Einfache Erweiterung um weitere Steckverbinderserien wie NEX10® möglich.
  • Frequenz: DC bis 3,8 GHz
  • Temperaturbereich: -40°C bis +85°C
  • IP67 / IEC 60529
  • Rückflussdämpfung: ≥ 30 dB bis 2,7 GHz, ≥ 20 dB bis 3,8 GHz

F- Überspannungsableiter 75 Ohm

Die Funktionsweise der 2.7 GHz Gasentladungsableiter der F-Serie sieht ein Ableiten hoher Ströme vom Innen- über den Außenleiter auf Masse vor. Zwischen Innen- und Außenleiter befindet sich die Gasentladungspatrone. Bei Überschreiten der Ansprechspannung zündet diese und schließt die Überspannung kurz. Vorteile dieser Baureihe sind hohe Ableitströme (bis 20 kA, 8/20 Impuls), die in einem Spektrum von 75-1000 V wählbaren Ansprechspannungen und der bis 2.7 GHz frequenzunabhängige Einsatzbereich. Die Gasentladungspatrone kann nachträglich ausgetauscht werden.

F-Überspannungsableiter

Ausführliche Informationen und Artikelnummer finden Sie in unserer Broschüre!

  • Austauschbare Gasperle
  • Ansprechspannung 230 V
  • Einbautyp für Einlochmontage
  • Masseanschluss direkt am Überspannungsableiter anschließbar
  • Einbaudichtung vorhanden

Frequezbereich

0 - 2,7 GHz

Wellenwiderstand

75 Ω

Maximale Leistung

25 W

Ableitungsvermögen

500 x 100 A ((10/1000 μs), 1 x 20 kA;
10 x 15 kA (8/20 μs)

Steckgesicht

nach IEC 61169-24

Steckzyklen

≥ 500

Betriebstemperatur

-30° C bis  +100° C