Allround-Talent für optische Netzwerke

Die Anforderungen an optische Wandverteiler werden immer unterschiedlicher und anspruchsvoller. Egal ob bei Büro-, Industrie-, Mobilfunk- oder FTTH-Verkabelungen, es werden Lösungen benötigt, um Glasfasern sicher und individuell auf die Netzwerkanforderung spleißen zu können. Der modulare Wandverteiler ist das „Allround“-Talent für zukünftige optische Netzwerke.

Mit seinen kompakten Abmaßen von 390 x 260 x 100 mm ermöglicht es der Wandverteiler, bis zu 120 Fasern zu spleißen. LWL Kabel mit einem Durchmesser von max. 20 mm können über vier Kabeleingänge oben und unten mit metrischen Verschraubungen im Gehäuse fixiert werden. Über vier 3 HE/7 TE Frontplatten ist es möglich, bis zu 48 LWL Simplex oder Duplex Kupplungen im Verteiler unterzubringen.

Auch eine Mischbestückung unterschiedlicher Kupplungstypen oder für unterschiedliche Faserarten kann über die vier separaten Frontplatten realisiert werden. Das Gehäuse verfügt über zwei Türen mit unterschiedlichen Schließungen, somit kann der Spleißbereich vor möglichem fremdem Zugriff geschützt werden. Die LWL Patchkabel werden am Gehäuse oben sowie unten herausgeführt, Moosgummi-Streifen verhindern das Eindringen von Fremdkörper in das Gehäuse. Kundenspezifische Lösungen wie z.B. das Anschließen hybrider Power & FiberOptic Kabel im Mobilfunk, oder das Unterbringen aktiver Medienkonverter für Fiber-to-the-Home/Building Netzwerke im BEP (Building Entry Point) werden individuell auf die jeweiligen Netzwerkanforderung projektspezifisch realisiert.

Technische Daten

Gehäuse

 Stahlblech verzinkt, pulverbeschichtet, RAL 7035

Abmessung

 390 x 260 x 100 mm

Kabeleingang

 M25 x 1,5 für Kabeldurchmesser von 6 -20 mm

Verteilerplatten

  4 x 3 HE / 7 TE, Aluminium eloxiert für ST, SC, E2000, SC Duplex, LC Duplex

 

 

 

Telegärtner Modulare Wandverteiler

Alle Informationen und Artikelnummern finden Sie in unserem Produktbeschreibung.

Modularer Wandverteiler SAM

Der neue, modulare Wandverteiler SAM (Splice Arranged Management) ist als „Allround“-Talent die Lösung für zukünftige optische Netzwerke mit Einzelfasermanagement für SC sowie SE Kassetten.

In den in RAL 7035 lackierten Wandverteilern können Sie bis zu 8x4 Fasern auf SC Kassetten oder 4x12 Fasern auf SE Kassetten spleißen. Das SAM Fasermanagement ermöglicht es, Faserüberlängen abzulegen und die 250 μ Fasern sicher und geschützt zu den Kassetten zu verlegen.
LWL Kabel mit einem Durchmesser von max. 20 mm können über je drei Kabeleingänge oben und unten mit metrischen Verschraubungen im Gehäuse fixiert werden.

Über vier 3 HE/7 TE Frontplatten ist es möglich, bis zu 48 LW-Kupplungen der Typen ST, SC, E2000 oder LC im Verteiler unterzubringen. Auch eine Mischbestückung unterschiedlicher Kupplungstypen oder für unterschiedliche Faserarten kann über die vier separaten Frontplatten realisiert werden. Das Gehäuse verfügt über zwei abnehmbare Türen mit unterschiedlichen Schließungen, somit kann der Spleißbereich vor möglichem fremdem Zugriff geschützt werden.

Die LWL Patchkabel oder vorkonfektionierten TICNET-Strecken können am Gehäuse oben sowie unten herausgeführt werden. Moosgummi-Streifen verhindern das Eindringen von Fremdkörper in das Gehäuse.

Technische Daten

Gehäuse

 Stahlblech verzinkt, pulverbeschichtet lichtgrau RAL 7035

Abmessung

 390 x 260 x100 mm

Kabeleingang

 M25x1,5 für Kabeldurchmesser von 6 - 20 mm

Verteiler-
platten

 4 x 3 HE / 7 TE, Aluminium eloxiert für ST, SC, E2000 , SC Duplex, LC Duplex