Verlängern, Verlegen, Reparieren

Bedingt durch eine Nutzungsänderung von Räumen, Neuorganisation von Büroflächen oder Verlegung von Maschinen und Anlagen müssen vorhandene Anschlüsse und Verteiler oft verlegt werden. Nicht selten sind dabei auch die angeschlossenen Kabel umzuverlegen.

Was passiert, wenn bei der Umverlegung ein oder mehrere Kabel beschädigt werden oder sich herausstellt, dass sie für die neuen Pläne zu kurz sind? Ein leistungsfähiges, platzsparendes Verbindungsmodul löst das Problem wirtschaftlich und bewahrt den Anwender vor einer zeit- und kostenintensiven Neuverkabelung.

Ein Verbindungsmodul, das bei überschaubaren Kosten schnell und einfach installiert werden kann und das vor allem die Performance der Verkabelung nicht beeinträchtig, löst das Problem effektiv und wirtschaftlich - ganz besonders, wenn ein universeller Modultyp für eine Vielzahl verschiedener Anwendungen und Umgebungsbedingungen eingesetzt werden kann. Ein solches Modul eignet sich nicht nur für die Verlängerung von Verkabelungsstrecken, sondern bietet sich auch für die professionelle Reparatur beschädigter Kabel an.

Anwendungen in Außenbereich oder Fertigungsanlagen

Kabelverlängerung im Gebäude bei Übergang in Außenbereich

Kabelumverlegung bei Änderung der Fertigungseinrichtungen

Telegärtner Verbindungsmodule

Laden Sie sich jetzt die Broschüre zu Verbindungsmodule herunter!

Einzeln oder in Bündeln

Die Zeiten, in denen klobige Komponenten für die Leitungsverlängerung viel Platz beanspruchten, sind vorbei. Mittlerweile sind platzsparende Ausführungen verfügbar, durch deren schlanken Aufbau nicht nur einzelne Kabel, sondern ganze Bündel problemlos verlängert werden können. Darüber hinaus gibt es Varianten für den 19"-Einbau, in stabilen Wandgehäusen und mit Tragschienenadapter zur Montage auf DIN-Schienen beispielsweise in Elektro-Verteilern.

Kabelumverlegung

Kabelverlängerungen

Kabelbeschädigungen

Verbindungsmodul VM-Pro 8-8

Das Verbindungsmodul VM-Pro 8-8 Class FA IP67 bietet übertragungstechnische Eigenschaften der Klasse FA gemäß ISO/IEC 11801 und ist sowohl für den Anschluss von Installations- als auch von Patchkabeln geeignet. Geschirmte und ungeschirmte Kabel mit Kupfer-Leiterdurchmesser AWG 27-22 und einem Außendurchmesser von 5,5 - 9,0 mm können mit dem VM-Pro 8-8 Class FA IP67 verbunden werden.
Seine kompakte Bauform ermöglicht eine komfortable Kabelverbindung auch bei beengten Platzverhältnissen. Die Montage des Verbindungsmoduls VM-Pro 8-8 Class FA IP67 erfordert keine Spezialwerkzeuge und ist in wenigen Schritten erfolgt. Die mechanische Stabilität, der isolierte, elektrisch berührungssichere Aufbau und der Schutz vor äußeren Einflüssen ermöglicht einen vielseitigen Einsatz des VM-Pro 8-8 Class FA IP67 bei Kabelverlegungen und -reparaturen in der Gebäude-, Heim- und Industriegebäudeverkabelung. Das Verbindungsmodul ist voll geschirmt, durch Kunststoff-Verschraubungen isoliert aufgebaut, manipulationssicher und ermöglicht eine zuverlässige Zugentlastung.

Leistungsmerkmale

  • Klasse FA (1000 MHz)
  •  real-time re-embedded
  • geeignet für 100 / 250 / 500 / 1000 MHz Installations- und Patchkabel
  • elektrisch berührungssicher
  • Verbindung über IDC Schneidklemmen
  • isolierter Aufbau (Isolationswiderstand 30x 1012 Ω)
  • Anschluss 4-paariger geschirmter/ungeschirmter Installations- und Patchkabel von AWG27-22
  • Aderndurchmesser 0,85 - 1,6 mm
  • Kabeldurchmesser 5,5 -9,0 mm
  • Adernpaare können unter Beibehaltung der Paarverdrillung bis zur Klemme geführt werden
  • EMV-sicher nach DIN EN 61000-6-1 und DIN EN 61000-6-2
  • geeignet für PoE+
  • Temperaturbereich: -40° C bis +85° C, Schutzklasse IP67
  • bis zu 4 Mal wiederanschließbar

Verbindungsmodule Cat.7A

Die VM 8-8 Module Cat.7A werden als Verbindung / Verlängerung handelsüblicher geschirmter / ungeschirmter Twisted Pair-Installationskabel (Cat.5e/Cat.6/Cat.6A/Cat.7/Cat.7A) in folgenden Applikationen eingesetzt: Kabelumverlegungen, Kabelverlängerungen, Kabelbeschädigungen. Bei Einsatz der VM 8-8 Cat.7A Module brauchen die Kabelsegmente einer strukturierten Verkabelung nicht neu verlegt werden.

Dadurch reduziert sich der Änderungs- und Kostenaufwand auf ein Minimum. Je nach Verbindungsmodul-Typ können bis zu 12 ankommende und 12 abgehende 8-adrige Kabel ohne wesentliche Beeinträchtigung der übertragungstechnischen Eigenschaften und Einschränkung der maximalen Link-Längen fest miteinander verbunden werden.

Multi 12x VM 8-8 Cat.7A

19“ 1/2 HE Multi-Verbindungsmodul für 12 geschirmte oder ungeschirmte Installationskabel

Multi 6x VM 8-8 Cat.7A

Multi-Verbindungsmodul für die Wandmontage für 6 geschirmte oder ungeschirmte Installationskabel

VM 8-8 Cat.7A

Einfach-Verbindungsmodul für geschirmte und ungeschirmte Intstallationskabel, auch mit Tragschienenadapter

Leistungsmerkmale

  • Connecting Hardware Cat.7A (1000 MHz)
  • real-time re-embedded
  • geeignet für 100 / 250 / 500 / 1000 MHz Installationskabel
  • Verbindung über LSA-Plus Schneidklemmen auf einer gemeinsamen Leiterplatte
  • Farbkennzeichnung nach T568A und T568B   
  • Anschluss 4-paariger geschirmter/ungeschirmter Installationskabel von AWG 26 - 22/1
  • Aderndurchmesser 0,7 - 1,6 mm
  • Adernpaare können unter Beibehaltung der Paarverdrillung bis zur Klemme geführt werden
  • sichere Schirmkontaktierung mit Schraubklemmen direkt auf der Leiterplatte
  • variable Kabelzuführungen
  • Kabelzugentlastung durch handelsübliche Kabelbinder (VM 8-8, Cat.7A)
  • werkzeuglose Befestigung der Abschirmhauben aus rostfreiem Stahl (19“- und AP-Version)
  • Aufputz (AP)-Variante: ankommende und abgehende Kabel aus der gleichen Richtung
  • Aufputz-, 19“- und Einfach-Version: ankommende und abgehende Kabel um 180 Grad versetzt
  • Potentialanschluss direkt auf der Leiterplatte (Schraube M4)
  • EMV-sicher nach DIN EN 61000-6-1 und DIN EN 61000-6-2